Montag, 19. Juni 2017

Knorke ist tot. Auslöser war die Entscheidung des Tierarztes seine Wirbelsäulenfraktur nicht zu behandeln, obwohl eine OP-Versicherung vorlag. Todesursache war eine Barbituratvergiftung, die der Tierarzt nach dieser Entscheidung vornahm.

Sonntag, 16. April 2017

Knorke ist wieder fit und des öfteren mit dem Kopf an die Zimmerdecke gestoßen, wenn er springt. Zeit zum Auswildern :(

Samstag, 14. Januar 2017

Na, sind wir heute ausreichend sediert?

Duldungsstarre 11:34 Eingedeutschtes Synonym für Katatonie und Wegbereiter der deutschen Psychiatrie. Sexualisiert ist es ein Verhaltensmuster von Vergewaltigungsopfern und dabei eine recht passable Überlebensstrategie. Wer sich nicht wehrt, wird langweilig und manchmal nicht sofort getötet.
Wer verdammt hat Knorke mit einem Geldwechselautomaten verwechselt? Es wird Zeit, dass Knorke im Satz spricht und nicht nur gestikuliert. Die OP hat er bislang gut verkraftet. #Die7Schwäne #20Cent

Mittwoch, 28. Dezember 2016

Knorke zieht es inzwischen öfter hinaus. Entsprechend leidet die Auslegeware an der Wohnungstür. Laminat? Auf meine Anfrage beim Tierschutz, ob es da simplere Lösungen gibt, verwies die Dame dort auf die Notwendigkeit einer Kastration, da sonst bis zu 4 x 8 Nachkommen jährlich pro bestiegener Katze anstünden. Katzenwege ...